2010 Segeltörn Kroatien

  • von

Route: Sukosan, Sutomiscica (Uglijan), Sukosan, Murter, Bucht (Pasman), Bozava (Dugi Otok), Veli Rat (Dugi Otok), Sukosan

Crew: Karin, Bärbel, Alexandra, Nicolas, Tobias, Moritz, Michael, Reiner

Strecke: 163 sm

Boot: Elan impression 434 “St. Lucia”

 

Unseren zweiten Törn in Kroatien starten wir in Sukosan. Einer der größten Yachthäfen im Mittelmeerraum. Wir reisen wieder mit dem Auto von Stuttgart an.  Der Yachthafen liegt etwas abseits d.h. keine schnuckelige Altstadt in der Nähe. Im Hafen gibt es Einkaufsmöglichkeiten. Wer mit dem Auto anreist kauft außerhalb des Hafens günstiger ein.

Der Einkauf und der Check-In verläuft recht unkompliziert und schnell so dass wir am Samstag Nachmittag auslaufen können und Kurs Richtung Sutomiscica auf Uglijan nehmen.

44°05’46.9″N 15°10’11.0″E

Der Yachthafen von Sutomiscica ist sehr schön gestaltet und bietet auch gute sanitäre Anlagen. Ein idealer Anlaufpunkt und deshalb empfehlenswert.

Da der Wetterbericht Starkwind und schlechtes Wetter für Montag voraussagt segeln wir am Sonntag wieder nach Sukosan und beschließen den Montag für eine Besichtigung der Altstadt von Zadar zu nutzen.

Sustomiscica

Montag
In Zadar gibt es viele alte Steine und zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Seeorgel, die Töne über den Wellengang erzeugt oder die Darstellung unseres Planetensystems rund um die Sonne

Da sich das Wetter im Laufe des Montags beruhigt starten wir am Montagabend in Richtung Süden zu unserem ersten Nachttörn.

Nachts durch die Inselwelt Kroatiens navigieren ist nicht ganz ohne.

Um ca 1 Uhr laufen wir in den Hafen von Murter ein. 

43°49’32.0″N 15°35’30.5″E

Nachts frischt der Wind extrem auf und die Bora kündigt sich an.

Am Dienstag verlassen wir Murter. Strahlender Sonnenschein und Wind bescheren uns einen tollen Segeltag den wir in einer Bucht auf Pasman, die wir schon im Jahr zuvor besucht hatten ausklingen lassen.

43°55’42.8″N 15°21’23.7″E

Hafen Murter

Am Mittwoch nehmen wir Kurs auf der Nordspitze der Insel Dugi Otok. Nachmittags laufen wir Bozava auf Dugi Otok an

44°08’23.6″N 14°54’24.4″E

Bozava ein kleiner Stadthafen ohne sanitären Anlagen und mit überschaubarem Angebot an Restaurants.

Am Donnerstag segeln wir weiter zur  Nordspitze der Insel Dugi Otok.

Bevor wir in den Hafen Veli Rat einlaufen besichtigen wir noch das alte Wrack welches auf der Nordseite von Dugi Otok  liegt.

44°10’01.4″N 14°48’43.6″E

Da es noch früh am Mittag ist haben wir noch genügend Zeit um die Nordseite von Dugi Otok zu umsegeln. Klar dass wir dem wahrscheinlich “Karibik ähnlichsten Strand” von Kroatien einen Besuch abstatten.

44°08’00.5″N 14°52’22.8″E

Nach einem erfüllten Segeltag laufen wir in Veli Rat ein und beschliessen den Abend mi einem sehr guten Mahl:

Schon wieder Freitag und wir machen uns auf den Rückweg nach Sukosan.

Unser Boot war eine Elan impression 434  “St. Lucia” Für uns (4 Erwachsene, 4 Kinder) war die Größe ausreichend
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.