2011 Segeltörn Kroatien

  • von

Route: Murter, Primosten, Rogac (Solta), Zlatni Rat (Brac), Trogir, Kremik, Murter

Crew: Karin, Bärbel, Alexandra, Nicolas, Tobias, Moritz, Michael, Reiner

Strecke: 161 sm

Boot: Bavaria 46 cruiser  “Marina Hramina3”

Der Starthafen unseres Törns liegt dieses Jahr in Murter. Wir reisen wieder mit dem Auto von Stuttgart an. Der Yachthafen liegt direkt neben der Stadt Murter.

Unsere Einkäufe haben wir auf der Fahrt kurz vor Murter in einem Supermarkt getätigt.

Samstag Abend geht es nach dem Check-In direkt in die Stadt.

Am Sonntag starten wir in Süd-Östliche Richtung.
Nach einem phantastischen Segeltag laufen wir in den kleinen Hafen in Primosten ein.

43°35’08.5″N 15°55’23.4″E

Diese Location ist traumhaft. Leider sind die Anlegemöglichkeiten begrenzt. Wer keinen Platz an der Mole bekommt kann auch in Hafennähe ankern.

In der Altstadt zahlreiche Lokale mit teilweise phantastischem Ausblick

Primosten
Ein Blick in das Hafenbecken von Primosten

Am Montag verlassen wir diese schöne Halbinsel und segeln weiter süd-östlich Richtung Brac. Nach einem sehr schönen Segeltag laufen wir in den Hafen Rogac auf Solta ein.

43°23’43.4″N 16°17’56.1″E

Ein kleiner überschaubarer Hafen mit spärlichen sanitären Einrichtungen, die nur über ein Lokal erreicht werden können.

 

Rogac

Am Dienstag steuern wir Brac an. Zwischenziel das Goldene Horn in Zlatni Rat auf der Südseite der Insel Brac.

43°15’21.6″N 16°37’58.6″E

das goldene Horn

Nach dem Besuch des Goldenen Horns und einem herrlichen Segeltag laufen wir eine Bucht  auf Brac an.


43°18’38.2″N 16°26’40.5″E

Am Mittwoch geht es zurück Richtung Heimathafen. Nach einem tollen Segeltag laufen wir in der ACI Marina in Trogir ein. Natürlich verbringen wir den Abend in der tollen Altstadt von Trogir.

Am Donnerstag nehmen wir uns viel Zeit und segeln an Primosten vorbei nach Kremik. Bevor wir in den Yachthafen Kremik einlaufen nutzen wir eine vorgelagerte Bucht zum Schwimmen und relaxen.

43°34’10.5″N 15°56’23.1″E

Kremik ist ein Retortenhafen ohne Stadtflair.

In der Hauptsaison kann ein Busshutle für den Besuch von Primosten genutzt werden.

Am Freitag geht es nun direkt zurück nach Murter

Unser Schiff war diesmal eine Bavaria 46 cruiser.

Gemütliches Boot mit viel Platz

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.